Zeiterfassung, mal anders

GEDAT ist stets auf der Höhe der Zeit. Seit 1982. Die fast 40-jährige Geschichte von GEDAT umfasst inzwischen eine beeindruckende Zahl an Innovationen, Meilensteinen und Erfolgen. Wie aus einem kleinen 2-Mann-Unternehmen mit einer großen Vision einer der führenden Experten für ERP-Branchenlösungen Deutschlands wurde, zeigen wir Ihnen in unserer Unternehmens-Chronik. Blicken Sie mit uns in der Zeit zurück.

 

1983
Hier beginnt die Geschichte von GEDAT.
Die Brüder Martin und Thomas Jähn setzen den Gesellschaftervertrag auf und damit legen den Grundstein für GEDAT Gesellschaft für Datentechnik mbH.


1984

Es ist amtlich: Der Eintrag ins Marburger Handelsregister erfolgt.
Die Brüder Jähn entwickeln kaufmännische Individualprogramme für verschiedenen Branchen.


1985
Das noch junge Unternehmen entwickelt Software zur Verwaltung von Kinder- und Jugendheimen „Marburger KIDS“.


1986
Es ist soweit: TIME JOB 1 kommt auf den Markt. Die wohl erste branchenspezifische Software für die Personaldienstleistung wird ein Erfolgsprogramm.


1989
GEDAT stellt ein: Günther Dörr verstärkt das Team um die Brüder Jähn – bis heute.


1992
Mit Martina Sprotte begrüßt GEDAT die zweite Mitarbeiterin. Auch sie ist dem Unternehmen bis heute in einer Führungsposition treu.


1993

ZAK, ein Akquisesystem für die Zeitarbeitsbranche, erweitert das Produkt-Portfolio.


1997

GEDAT qualifiziert sich als „Microsoft Certified Solution Provider“ (MCSP) und ist bis heute noch Mitglied im „Microsoft Partner Network“ (MPN).


1998

TIME JOB erscheint erstmals als Windows-Version.
Mit dem Jahrtausendwechsel und der Euro-Umstellung stehen große Herausforderungen an. Schon frühzeitig werden Vorbereitungen aufgenommen.
GEDAT bildet aus: Die erste Auszubildende zur Informatikkauffrau startet ihre Karriere im Unternehmen, ihr folgen bis heute zahlreiche weitere Azubis.


1999

Die Reichweite steigt. Mit „Start NRW“ entscheidet sich ein großer Personaldienstleister im bevölkerungsreichsten Bundesland für TIME JOB.


2001

Das Geschäft wird stärker um Projektmanagement und IT-Consulting ausgeweitet.


2002

DEMSY macht Schule: Die exklusiv für die Fernschul-Holding DWG der Klett-Gruppe entwickelte Software wird live geschaltet.


2006
In Marburg bezieht GEDAT einen neuen Firmensitz mit dem unter Denkmalschutz stehenden „Alten Forsthaus“.


2008
Qualität, jetzt auch schwarz auf weiß: Das Qualitätsmanagementsystem von GEDAT wird nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.


2010

TIME JOB wird Unterrichtsstoff. Die Software wird Berufsschulen im Rahmen des neuen Ausbildungsberufs Personaldienstleistungskaufmann/-frau zur Verfügung gestellt.


2012

TIME JOB 7 setzt neue Maßstäbe in puncto Umfang, Möglichkeiten und Bedienkomfort.
DEMSY2 löst mit den neuen Modulen sukzessive die Vorgängerversion DEMSY ab.


2015

Wachstum bringt Veränderung. Mit dem „Sonnenforum“ in Cölbe bei Marburg – einem offenen, nach ökologischen Richtlinien erbauten Passiv-Bürohaus – wird ein neuer, großzügiger Firmensitz bezogen.


2017
Generationswechsel im Management: Peter Löber wird neuer Geschäftsführer von GEDAT.


2019
GEDAT legt den Fokus auf die Umsetzung der Digitalisierungsstrategien und auf die Transformation der
Software-Produkte in zukunftssichere Technologien.


2021

Das FORUM Family Office wird Gesellschafter von GEDAT und löst die Brüder Jähn nach 38 erfolgreichen Jahren ab.